Die Welt der Bilder für Kinder

Originaltitel: A History of Pictures for Children  Autoren: David Hockney / Martin Gayford, Rose Blanke (Illustrationen)  Verlag: Midas, März 2019  Umfang: 128 Seiten, Hardcover  ISBN: 978-3-03876-144-0  Preis: 19.90 Euro, 21 Euro (A), 28 CHF

Letztes Jahr hatte ich hier ein ganz besonderes Buch aus meiner Sammlung vorgestellt: Der Maler David Hockney (* 1937) und der Kunstkritiker Martin Gayford (* 1953) sitzen zusammen und plaudern über Bilder…
Klingt jetzt banal, ist aber wirklich spannend! Denn während dieser Unterhaltungen wird spielerisch die Geschichte der Malerei (und auch Fotografie) aufgerollt.
Jetzt gibt es davon eine brandneue Ausgabe, die sich gezielt an Kinder – und natürlich auch an Kunstbegeisterte jeglichen Alters – richtet.


Der kleine Schweizer Midas-Verlag, dem wir die deutschen Ausgaben der wunderbaren Reihe ART ESSENTIALS verdanken, hat A History of Pictures for Children übersetzt und veröffentlicht.

Die Welt der Bilder für Kinder ist in acht Kapitel aufgeteilt,  welche jeweils einem Thema, einem Bereich oder einem Genre gewidmet sind:

  1. Nachdenken über Kunst – Warum machen wir Bilder
  2. Zeichen setzen – Warum ist ein Zeichen interessant?
  3. Licht und Schatten – Was genau sind Schatten?
  4. Vorsicht Lücke – Wie legen Künstler eine Szene an?
  5. Spiegel und Reflexionen – Wie spielen Künstler mit Licht?
  6. Malerei und Fotografie – Womit arbeiten Künstler?
  7. Bewegte Bilder – Können sich Bilder wirklich bewegen?
  8. Die Geschichte geht weiter – Was bringt die Zukunft für die Bilder?

Wer jetzt anmerkt, dass die Inhalte nicht unbedingt in chronologischer Reihenfolge angeordnet wurden, der sei auf die Zeitleiste am Ende des Buches hingewiesen, welche den Überblick verschafft. Ebenso das Glossar, in dem Fachbegriffe erklärt werden.

Die informativen und leicht verständlichen Gespräche zwischen Hockney und Gayford – und das ist der große Pluspunkt des großformatigen Bandes – sind hervorragend illustriert: So freuen wir uns durchgehend über zahlreiche Bilder, Illustrationen und Fotografien – halbseitig, ganzseitig oder gar doppelseitig – welche die einzelnen Epochen dokumentieren. Und Liebhabern der sehr bunten Bilder von David Hockney sei versprochen, dass auch jene vereinzelt in die Kapitel eingestreut wurden. 😀

Besonderes erwähnen muss ich schließlich noch die zauberhaften und treffenden Illustrationen der britischen Designerin Rose Blake (Webseite). Statt vieler Worte lieber dieses Video der englischen Buchausgabe:

Eine Leseprobe aus dem deutschen Buch finden Sie hier.


Weitere Kunstbücher aus dem Midas-Verlag finden Sie in meiner Bibliothek:

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..